Veganbar in Bremen

Anschrift

Admiral Str. 97
28215 Bremen
Deutschland

Kontakt

Telefon: 01523-4100414
E-Mail: veganbar [at] gmx.de
Homepage: http://www.veganbar.de

Beschreibung & Angebot

kleines Bistro mit Sitzmöglichkeiten drinnen und draußen. Wechselndes Tagesgericht, frisch frittierte selbstgemachte Falafel, Pommes, Seitanprodukte von der Firma Wheaty: Brat-und Currywurst, veganer Döner (Whöner), Kuchen und kleine Snacks, Limonaden von Lemonaid und Voelkel, Kaffeespezialitäten aus der Espresso-Maschine.

Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 12:00 bis 20:00
Samstag: 13:00 bis 18:00

Kommentare

vegalex 2010-04-06 22:51

hm. kuhmilch? veganbar?

ente 2010-04-07 14:06

kuhmilch? find ich genauso komisch...habs mal auf vegetarisch mit veganem angebot geändert....
aber warum das ding dann veganbar heisst wird mir auch nicht klar

veganbar 2010-04-08 14:33

wenn dann bitte veganes Angebot mit "einem" vegetarischem Angebot, Kuhmilch zum Kaffee.
Veganbar habe ich als rein veganes Gastro gestartet, auf dem Ökomarkt, wo ich zweimal die Woche stehe, hätte ich ne Menge Leute vergrault, die ich jetzt mit ins Boot holen kann, die ich jetzt mit meinen veganen Leckereien überzeugen kann.
Kaffeemaschine hat zwei Aufschäumer, das ganze ist klar getrennt. Ansonsten bin ich eher für Brücken bauen und die Leute dort abholen wo sie gerade stehen. kommt doch mal vorbei.

ente 2010-04-08 15:57

Entweder Vegan oder nicht. Fertig.
Wenn du Kuhmilch verkaufst ist das ganze eben nur vegetarisch mit veganem Angebot. Es gibt nicht ein bischen Vegan.

seele 2010-06-29 18:17

Der Whöner war ganz lecker.
Btw. ist die Veganbar auch auf der Breminale vertreten.

baerenhunger 2010-09-10 02:34

@ ente: dann lebst du sicherlich auch 100% fair. Entweder richtig oder gar nicht. Natürlich geht auch ein bißchen vegan. An der Veganbar werden dir keine unveganen Speisen und Getränke verkauft, wenn du es wünscht. Lediglich aus taktischen Gründen wird Kaffee mit Kuhmilch verkauft. Das ist gewiss bedauerlich, aber wenn es dazu beiträgt, dass Nicht-Veganer/innen von dem Geschmack veganer Köstlichkeiten wie den Whöner überzeugt werden, finde ich das vollkommen legitim. Immerhin ist ja alles bio!

ente 2010-11-17 17:22

mir geht es gar nicht darum ob es da unvegane produkte gibt oder nicht. das ist mir egal.
aber WENN es nunmal unvegane dinge gibt, dann ist die veganbar NICHT vegan!
es gibt nicht "ein bischen vegan"...entweder ganz oder gar nicht.
und ja...ich hab den eintrag wieder geändert...weil es eben KEIN veganer Imbiss ist, solange es da kuhmilch gibt, verdammt nochmal!

disciple 2011-03-26 09:16

Wir (1 Veganer und 1 Vegetarier) waren an der veganbar und finden das Angebot wirklich sehr gut! Die Diskussion wegen vegan oder vegetarisch finde ich zwar grundsätzlich richtig, empfinde ich aber in diesem Zusammenhang etwas überzogen. Vegan mit vegetarischem Angebot würde es wesentlich besser treffen. Ein ganz großes Lob an den Betreiber, das Angebot ist wirklich sehr gut und schmeckt ebenso.

ente 2011-10-30 12:46

Gibt es in der Veganbar noch Kuhmilch? Da ich nach wie vor davon ausgehe, ändere ich die Beschreibung hier wieder von "Vegan" auf "Vegetarisch mit veganem Angebot".

Du/ihr wollts nicht verstehen, oder? Wer unvegane Dinge verkauft hat kein veganes Unternehmen!!!

ente 2011-10-30 12:47

Noch dazu heißt die Auswahlmöglichkeit übrigens "Ausschließlich vegan"...das sagt ja schon alles.

Wenn es inzwischen keine Kuhmilch mehr gibt, kann der Inhaber da gerne was zu sagen.

kimh 2012-02-12 18:01

Immer wieder gibt es Leute, die sich aus irgendeinem Grund berufen fühlen, ihre konstruktivlose Kritik überall hinterlassen zu müssen wie ihre Kotze auf dem Gehweg nach ner dicken Partey. Und was machen sie selbst besser? Ich vermute, die wenigsten tun mehr für die ""vegane Revolution"" als ihren Ernährung umzustellen. Wirklich schade, wenn sie stattdessen Menschen entmutigen, die sich einzig und allein für eine Ernährungsumstellung in der Gesellschaft aufopfern. Genauso gut könnten sie auch einfach ihr nettes veganes Leben leben. Sie könnten vielleicht in nem Buchladen oä arbeiten oder auch gar nicht, weil sie Arbeit ungerecht und Autoitär finden und lieber ein selbstbestimmtes Leben führen möchten. Sie könnten morgens ausschlafen oder sich Nachmittags mit Freunden treffen und ein Frucht-Eis essen gehen und Abends auf ne dicke Party und sich betrinken...
Aber stattdessen stecken sie jeden Tag viel Arbeit und revolutionäres Wohlwollen in ihre Projekte. Und am Ende kommen doch wieder irgendwelche Idioten_innen an und sagen "Der vegane Döner ist ja ganz lecker aber das mit der Kuhmilch find ich scheiße, da geh ich nicht mehr hin!".
Es ist tatsächlich ein Wagnis von 0 auf 100 zu gehen. Und die veganbar ist dabei schon bestimmt bei mindestens 98, wenn ich das so sagen darf und läuft wirklich gut soweit ich weiß. Ich bin mir sicher, sie hat schon so einige 100 mal so einigen nicht-vegan lebenden Menschen ein ungläubiges, positiv erstauntes "Wow" entlockt zu haben und ihnen die Tierausbeutungsfreie Lebensweise ein Stückchen näher gebracht zu haben.

Wirklich tolle Arbeit wie ich finde, vielen Dank!
Solidarische Grüße

veggiewerner 2012-09-24 13:54

Kuhmilch ist immer noch im Angebot! Kuhmilch ist immer noch nicht vegan!somit bleibt der laden weiterhin nicht vegan!

zudem verstehe ich nicht, warum sich hier alle über die änderungen aufregen. bio ≠ vegan, weiß nicht warum bio (fast) vegan sein soll!

veganbar 2013-12-07 16:13

es gibt nun keine Kuhmilch mehr zum Kaffee. Deshalb habe ich die Kategorie vegan gewählt.

disciple 2014-09-24 18:27

Wir waren wieder an der Veganbar unterwegs. Es schmeckt sehr gut bei wirklich guten = günstigen Preisen. Sehr netter Betreiber!

Unterstützt durch

Roots of Compassion

Bewertung

* * * * (4 Stimmen)

Karte

Ausrichtung

Vegan

Vegan

Werbung