savory

Anschrift

Burgfriedenstraße 2
60489 Frankfurt am Main
Deutschland

Kontakt

Telefon: +49 69 74223160
Homepage: http://www.savory-thevegtory.de/

Beschreibung & Angebot

Frankfurt am Main ist zwar die größte Stadt Hessens und die fünftgrößte Stadt Deutschlands (in der Metropolregion Rhein-Main leben immerhin mehr als 5,5 Millionen Menschen und jeden Tag besuchen Zigtausende aus aller Welt den Wirtschafts-, Banken- und Kulturstandort), aber in einem Punkt lahmt die Stadt gewaltig:

Vegetarier_innen und Veganer_innen laufen hier ziemlich schnell auf Grund.

Nina Angelini setzt mit ihrem Bistro „savory“ (engl.: wohlschmeckend) ein deutliches Zeichen und bietet vom Frühstück über Tagesgerichte bis hin zu süßen Leckereien alles, was das Herz begehrt – und das rein pflanzlich. „Wir möchten zeigen, dass es weder Fleisch noch andere tierliche Produkte braucht, um lecker zu essen“, betont die aus ethischen Gründen vegan lebende Inhaberin. Und obwohl es hier vorrangig um die „schnelle Küche“ geht, lädt das im Industrial Style angehauchte Bistro auch zum Verweilen ein. Was gibt es Schöneres, als mit einer Tasse Tee im gemütlichen Retrosessel zu sitzen und ein gutes Buch zu lesen?

Frankfurt steht niemals still. Umso wichtiger, einfach mal die Zeit anzuhalten, durchzuatmen und den Moment zu genießen.

Aber was erwartet einen aus kulinarischer Sicht im "savory"?

Morgens bietet es ein umfangreiches Frühstück: Ob britisch mit Baked Beans oder kontinental: auf jeden Fall lecker. Zum Beispiel mit Müsli, Obstsalat, Brötchen, veganem Käse, veganer Wurst, Marmeladen, Gemüseaufstrichen etc.

Neben Tages-Specials wie Pizza, Chili, Suppen oder Waffeln bietet das "savory" jeden Tag eine Auswahl an Sandwiches, Burgern, Hotdogs und Salaten (Blatt-, Kraut- und Getreidesalate).

Für die Freunde der Süßspeisen hält das savory Cupcakes, Kuchen, Schokolade und andere Snacks bereit, die nur darauf warten, von den „Naschkatzen“ verspeist zu werden.

Von leckeren Smoothies und cremigen Shakes über erfrischende Softdrinks bis hin zu wärmendem Kaffee und Tee: das "savory" hält sicher für jeden Geschmack etwas bereit!

Öffnungszeiten

Dienstag - Freitag: 11:30 bis 20:00
Samstag: 11:00 bis 16:00

Bearbeitet von

voicedesign, din8

Kommentare

nadinemueller 2012-11-28 18:30

Bin nur ganz kurz bei der Eröffnung da gewesen und ärgere mich deshalb umso mehr über die Öffnungszeiten im Normalbetrieb. :( Die müssen die echt ändern! Vor der Arbeit komme ich da nicht vorbei, weil sie *noch* zu haben. Und nach der Arbeit stehe ich vor verschlossener Tür, weil sie *schon* zu haben. :( Samstag wäre deshalb die einzige Möglichkeit für mich, da mal vorbeizuschauen. Aber an den WE bin ich meistens bei meinen Eltern in Würzburg. :(

Aber das Ambiente dort ist super und das, was ich dort schnell zwischen meine Kiemen geschoben habe, auch! Im Gegensatz zum Edelkiosk verfügt das Savory auch über richtige Tische und Stühle. Die Bedienung lächelt einen an und ist freundlich - und das sogar im Eröffnungsstress!

Ich würde mich echt freuen, wenn das Savory länger auf haben würde. Von mir aus gern später aufmachen. Vielleicht erst um 11, dafür aber auch abends geöffnet. Mal als Anregung... ;)

simonebremicker 2012-12-02 09:24

War noch nicht selbst da, aber eine Freundin brachte mir was mit: Geil lecker! Muss da unbedingt mal vorbeischauen! :)

din8 2013-03-01 12:03

Zu erst einmal eine Beschwerde: Ich bin seit über 20 jahre vegan und habe die letzten 13 Jahre in Rödelheim gewohnt. Kaum bin ich da weggezogen, macht das Savory auf. Das hättet Ihr Euch echt mal früher überlegen können. ;-)

Aufgrund der Öffnungszeiten haben wir es erst zweimal geschafft, dorthin zu gehen, einmal zum Frühstück und einmal zum Kaffeetrinken. Das Frühstück war gut, allerdings fand ich es etwas überteuert. Naja, sind halt Frankfurter Verhältnisse. :-( Beim zweiten Besuch blieb es auch beim Kaffee, weil kein Kuchen mehr da war. Schade.

Was das Ambiente und die Bedienung angeht, kann ich mich Nadine nur anschließen.

editor1 2013-03-15 15:48

Ich finde die Idee gut, die Einrichtung ist auch nett, allerdings sind die Öffnungszeiten sehr unangenehm (man kann also nicht mal Sonntags einen Kaffee trinken gehen und Abends essen gehen auch nicht - wenn man also nicht gerade in der Nähe wohnt, ist es unpraktisch)... zumal auch Samstags ab Mittags schon kein Kuchen und keine Cupcakes mehr da sind! Einen Sitzplatz bekommt man auch eher selten. Das zeigt ja einerseits, wie gut die Idee ankommt (und wie hoch die Nachfrage ist), andererseits ist es aber doch ärgerlich, wenn man fast jedes Mal wieder "unverrichteter Dinge" nach Hause gehen muss.
Anfangs gab es noch keine Speisekarte, so dass man nicht wusste, was man nun genau bestellt und vor allem: was es kostet (!). Und wenn man ein Frühstück bestellt, hätte man auch gerne mehr als ein einziges Brötchen dabei - wenn die dann "aus" sind, dann kann man das ja entweder vorher sagen, oder als Alternative etwas anderes anbieten, worauf man den ganzen Brotbelag tun kann (z.B. sahen wir, dass andere Leute, die schon ihre Mittagssandwiches bestellten, Toasts bekamen! Darauf hätte man den Brotbelag ja auch legen können! Statt dessen wurde vorgeschlagen, ihn mit nach Hause zu nehmen. Dafür geht man aber nicht frühstücken, zu Hause hätten wir auch gleich essen können....).
Insgesamt denke ich also, die Idee ist klasse, an der Umsetzung hapert es momentan noch, aber ich hoffe, das sind Anfangsschwierigkeiten und mit der Zeit wird mehr Routine da sein, und die Besitzer können eher abschätzen, wie viele Cupcakes verlangt werden, oder dass die Öffnungszeiten ggf. angepasst werden.
Es klingt zwar recht albern, aber wer wirklich dort essen und trinken will, sollte vorher dort anrufen und einen "Tisch bestellen" oder sich Cupcakes zurück legen lassen - anders geht es wohl nicht.

tofuschnecke 2013-06-07 14:08

Burger und Hot Dogs lecker, leider keine Fritten oder sonstwas warmes dazu im Angebot. Überhaupt sehr überschaubare Karte und das Frühstück lockt mich Sonntag Morgens auch nicht von meinem Sofa. DIe Einrichtung ist liebevoll gestaltet und wenn man Platz findet sitzt man auch gut.
Seit der Süßkram nicht mehr von der Rebel Cakery kommt (was ich sehr schade finde! die haben die besten Donuts überhaupt!) habe ich noch nichts Süßes probiert, ist auch immer schnell aus.
Insgesamt könnte das Angebot etwas größer und aufregender zu sein, als Frankfurterin mache ich mir meinen Hot Dog dann doch eher schneller (als hinfahren) und günstiger zu Hause.

editor1 2013-08-10 17:21

Tofuschnecke, kein Wunder, dass es Dich Sonntags Morgens nicht vom Sofa lockt. Die haben ja auch Sonntags gar nicht auf :-)

din8 2015-01-22 12:46

Neuer Inhaber, neue Öffnungszeiten, neue Homepage...

Unterstützt durch

Roots of Compassion

Bewertung

* * * * * (5 Stimmen)

Karte

Ausrichtung

Vegan

Vegan

Werbung